Der Vortrag „Bewegung – wozu?“ legt die Basis zu einem gesundheitsorientierten Umgang mit Sport und Bewegung.
Körperliche Aktivität und sportliches Training haben einen größeren Einfluss auf Form und Funktion des Körpers als das Alter.
Unkontrollierte und falsche Sportausübung fördert das Verletzungsrisiko, überfordert und schadet mehr als sie nützt.

Inhalte:

  • Was ist Bewegungsmangel?
  • Welche gesundheitspolitische Bedeutung hat Bewegungsmangel?
  • Die positiven Auswirkungen von Bewegungstraining: verbesserte geistige Leistungsfähigkeit, Osteoporose-Prophylaxe, Erhöhung der Stresstoleranz, Antidepressivum, Stärkung des Selbstbewusstseins, besserer Schlaf, Verbesserung der Abwehrkräfte des Immunsystems, größere Ermüdungswiderstandsfähigkeit – allgemein mehr Leistungsfähigkeit und Wohlbefinden
  • Grundlagen von gesundheitsorientierter Bewegung: Trainingshäufigkeit, Dauer, Intensität, trainingsbegleitende Maßnahmen

Teilnehmerzahl: unbegrenzt

Dauer: ca. 70 Minuten