Auf Grund der alarmierenden Situation der von Rückenbeschwerden betroffenen Jugendlichen wurde eine neuartige Initiative zur Prävention ins Leben gerufen – die Multimedia-Schau: „Gesunder Rücken in der Schule“.

Zusammengestellt wurde das Programm von Dr. Hannes Pratscher (Sportpädagoge) unter fachärztlicher Betreuung von Dr. med. Andreas Stippler.

Ziel der Veranstaltung „Gesunder Rücken in der Schule“ ist es, die Gesundheitserziehung in der Schule zu unterstützen und fächerübergreifend den Biologie- und Bewegungs- und Sportunterricht zu ergänzen.

Die Multimedia-Schau zeigt rückenschonende Verhaltensweisen (beim Sitzen, Bücken, Heben, Tragen) und gezielte Übungen zur Stabilisierung der Wirbelsäule. Die Informationsblöcke werden durch praktische Übungen aufgelockert. Außerdem ist es ein Hauptziel, die SchülerInnen zu mehr Bewegung zu motivieren.

Durch die Aufbereitung mit Musik, Sprecher, Bildern und aktivem Mitmachen werden alle Sinneskanäle der TeilnehmerInnen angesprochen und dadurch die Inhalte dementsprechend gut verarbeitet.

Das Programm wurde im Bundesministerium für Unterricht und kulturelle Angelegenheiten präsentiert, als ausgezeichneter Beitrag zur Prävention im Bewegungsbereich angesehen und per Erlass empfohlen.

Die Multimedia-Schau wird meist als Großveranstaltung für die gesamte Schule durchgeführt.
Optimal wäre es, diese Thematik nicht nur SchülerInnen, sondern auch Erwachsenen näher zu bringen. Zu diesem Zweck wurde die Erwachsenenversion der Multimedia-Schau „Wege zu einem gesunden Rücken“ entwickelt.